Vegan auf dem Freimarkt

Die fünfte Jahreszeit in Bremen

Vom 18. Oktober bis 3. November findet in Bremen das größte Volksfest im Norden statt. Welche veganen Köstlichkeiten ihr auf der Bürgerweide und auf dem kleinen Freimarkt in der Innenstadt bekommt, erfahrt ihr hier.

Stand: 01.11.2019

Potenziell überall vegan

Einige Speisen, die es typischer Weise auf dem Freimarkt gibt, könnten potenziell vegan sein. Hier sollte aber an den jeweiligen Ständen vorsichtshalber nochmal nachgehakt werden:

  • gebrannte Mandeln & Nüsse
  • heiße Maronen
  • Zuckerwatte
  • die üblichen Kartoffelprodukte (aka Pommes, Kartoffelpuffer, Bratkartoffeln)
  • gebratene Champignons und gebackener Blumenkohl (allerdings enthalten die Saucen meist Milchprodukte)
  • Maiskolben (natürlich ohne Butter)
  • Fruchtspieße mit dunkler Schokolade (allerdings haben wir kaum welche gesehen, die nicht weiße oder Milchschokolade als Deko drüber haben)
  • Kandierte Äpfel/Früchte
  • frische Kokosnüsse
  • Schmalzkuchen (Hier gibt es an vielen Ständen den Hinweis, dass die Produkte in Pflanzenfett frittiert werden. Ob der Teig vegan ist, müsste allerdings erfragt werden.)

Freimarkt auf der Bürgerweide

1 3 10 Eis wie Sahne – Manke & Coldewey Der beliebte Eisstand bietet auch einige vegane Sorten. Hier habt ihr die Wahl zwischen Erdbeer, Zitrone, Mango und Ananas. Die Eiswaffeln enthalten zwar Milchpulver, ihr könnt aber bei den Knuspertüten und den glutenfreien Spezialwaffeln zugreifen. Eine Allergenliste liegt an jedem Stand aus und vegane Sorten sind als solche gekennzeichnet (wenn auch nicht besonders gut sichtbar).
Die drei Stände stehen in der Nähe des Eingangs Hauptbahnhof, gegenüber des Hansezelts und nahe des Bayernzelts.

2 Karow‘s Grüne Küche Der Stand steht neben der Achterbahn „Rock‘n‘Roller Coaster“ und bietet verschieden Sorten Pita an. Alles ist hier vegetarisch und das meiste könnt ihr auf Nachfrage auch vegan bekommen.

4 Der Brezelbäcker Der Stand steht neben Eis wie Sahne gegenüber des Hansezelts. Neben der normalen Laugenbrezel bekommt ihr hier auch Zwiebel-, Knoblauch-, Sonnenblumenkern-, Kürbiskern- und Zimtbrezeln. Die veganen Brezeln sind gekennzeichnet.

5 El Churros Der Teig des traditionellen spanischen Spritzgebäcks ist hier vegan – allerdings nicht die Saucen. Aber die Churros schmecken auch nur mit Zimt und Zucker super lecker. Den Stand findet ihr gegenüber der Geisterbahn „Fabrik“.

6 11 Crêpe de Paris Der Stand bietet unter anderem vegane Crêpes z.B. mit Nuss-Nougat-Creme und ist auf dem Freimarkt gleich zweimal vertreten: einmal neben der Geisterbahn „Fabrik“ und einmal gegenüber des Brauhaus.

7 Kartoffelchips Der kleine Stand in der Nähe des Fahrgeschäfts „Octopussy“ bietet frische Chips aus Kartoffeln oder Süßkartoffeln. Dazu gibt es verschiedene Gewürze und einige Dips, wovon allerdings nur der Sweet-Chili-Dip vegan ist.

8 Lulu Pasta und Amore Die verwendeten Nudeln sind vegan (Spaghetti von Barilla). Bei den Saucen besser nochmal nachfragen. Hier könnten potenziell vegan sein: Aglio e Olio, Arrabiata und Napoli.

9 Konditorei Stieg Die Schmalzkuchenbäckerei steht wie jedes Jahr mit ihrem Stand nahe des Eingangs Schlachthof/Findorff, schräg gegenüber des „Happy Traveller“ und bietet vegane Schmalzkuchen.

Bremer Bonbonapotheke An dem Stand neben der Wilden Maus bekommt ihr mehr als 30 verschiedene Sorten veganer Bonbons aus eigener Herstellung.

Pommes Am Eingang Schlachthof befindet sich ein Stand der verschiedene Sorten Pommes mit veganer Sauce anbietet, darunter auch eine vegane Mayo und Aioli.

Kleiner Freimarkt in der Innenstadt

Jacko‘s Churros Die länglichen, spanischen Krapfen werden aus einem veganen Teig hergestellt. Außer mit Zimt und Zucker, kann man sie hier auf dem kleinen Freimarkt auch mit verschiedenen veganen Saucen bekommen. Zur Auswahl stehen Schoko-, Karamell- und Erdbeersauce sowie eine Nuss-Nougat-Creme und Agavendicksaft. Der Stand steht direkt neben der Sparkasse am Marktplatz.

Be(e) Crazy For An dem Crêpe-Stand neben dem kleinen Riesenrad gibt es auch vegane Crêpes.

Omas Küch‘n Die Kartoffelpuffer des Standes nahe des Rolands sind vegan. Es gibt sie mit Salz, Zucker und so viel Apfelmus, wie ihr wollt.

Tiegers Mumbai Leckereien Der Stand an den Bahnschienen auf dem mittelalterlichen Teil des kleinen Freimarkts bietet Reisgemüse und Falafel. Hier ist bis auf einige Saucen alles vegan.

Poffertjes Ein paar Meter weiter ebenfalls an den Schienen gibt es das klassische, niederländische Gebäck aus veganem Teig. Hier ist allerdings nur das Apfelmus und (angeblich?) die Karamellsauce vegan.

Bremen liebt Grünzeug

Bremen liebt Grünzeug ist die vegane Stadtführer*in für Bremen und umzu.

Bremen ist eine der vegan-freundlichsten Städte Deutschlands – und das sollten wir auch zeigen. Wir möchten Bremen von seiner grünen Seite präsentieren: Mit all seiner Gastronomie, Restaurants, Cafés, Bars und nachhaltigen Läden. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht zu zeigen, wie vielfältig das vegane Angebot und wie einfach und zugleich köstlich eine vegane Lebensweise in der Hansestadt ist.

Unterstützt von werk85 – Agentur für Digital und Print. | Icons made by Freepik from www.flaticon.com